Monatsarchive: April 2016

„Be smart- don’t start“

 

Die Klasse 8 der Katholischen Schule Altona nimmt am diesjährigen Antiraucherprojekt

„Be smart – don’t start “ vom Institut für Therapie – und Gesundheitsforschung teil

und bewirbt sich dort mit einem Plakat am Kreativwettbeklasse8werb, Viel Glück!

Besuch im Klärwerk

Die Klasse 3b im Klärwerk

Am Mittwoch, den 13. April 2016 besichtigte die Klasse 3b im Rahmen der Sachunterrichtseinheit „Wasser“ das Klärwerk Köhlbrandhöft. Es ist das größte Klärwerk Deutschlands und befindet sich im Hafengebiet, in direkter Nachbarschaft zur bekannten Köhlbrandbrücke.
Nach einer interessanten Anreise mit der HADAG-Fähre, wurden wir freundlich empfangen und durften uns unterschiedliche Modelle des Klärwerks anschauen. Im Anschluss daran wurde ein kurzer Film über die Siele (= Kanalisation) Hamburgs und das Klärwerk gezeigt. Dadurch bekamen wir einen Überblick über das Gelände und den Ablauf der Abwasserreinigung. Die Führerin erklärte die fünf Stationen der Reinigung und anschließend gingen wir von Station zu Station, um uns alles aus nächster Nähe anzusehen und auch zu riechen.
Die Kinder fanden es besonders erstaunlich, was manche Personen in ihre Toilette oder den Straßengulli werfen, was im Müll entsorgt werden muss und wie stark es in der Rechenanlage, der ersten Station, stinkt.
Nach ca 90 Minuten ging es mit Fähre und Bahn zurück zur Schule.
Stephie Küster

Wir brauchen ihre Unterstützung für einen „Raum der Stille“

 

Die Katholische Schule Altona möchte einen „Raum der Stille“ für ihre Schulkinder einrichten.

Es soll ein Ort sein, an dem Kinder und Lehrer für einen Moment zur Ruhe kommen können, ein Ort der Besinnung und des Durchatmens. Im lauten Schulalltag wirken Andacht und Musik außerordentlich beruhigend und erholsam. Und das ist im sozial angespannten Klima von Altona-Altstadt ganz besonders wichtig.

Rund 80 % der Schulkinder haben einen Migrationshintergrund. Sie stammen aus 38 verschiedenen Nationen. Jedes zehnte Kind kämpft mit einer Beeinträchtigung im Lernen, Sprechen oder im sozialen Umgang. Ein meditativer Ort könnte hier kleine Wunder bewirken. Man erwartet einen sehr positiven Effekt auf das Schulklima und das soziale Miteinander der Schülerschaft. Auch darüber hinaus kann der positive Effekt bis in den Stadtteil wirken und einen neuen Zugang schaffen für Integration und Toleranz inmitten der Multi-Kulti Gesellschaft von Altona.

Da die Schule ihre Räumlichkeiten zurzeit mehr als ausgeschöpft hat und bereits einen Teil der Gemeinderäume nutzen darf, ist die Kapelle in der benachbarten St.-Thersien-Kirche die ideale Ergänzung für einen „Raum der Stille“. Hier brauchen wir Ihre Hilfe, denn es sind einige Renovierungsarbeiten notwendig und der Raum bedarf einer Heizung, Sitzgelegenheiten u.a.

Die Schulleitung, der Pfarrer und die Kirchengemeinde unterstützen die Pläne. Ein privater Spender hat einen Teil der Finanzierung übernommen, so dass wir bereits jetzt starten können.

Seien Sie gewiss: Mit Ihrer Unterstützung machen Sie den Kindern und auch den Lehrern an der katholischen Schule eine riesengroße Freude.

Die Katholische Schule Altona, der Katholische Schulverband und die Stiftung der Katholischen Schulen in Hamburg sagen VIELEN DANK!

Über diesen Link können sie uns unterstützen.

https://www.betterplace.org/de/organisations/27488-stiftung-katholischer-schulen-in-hamburg

 

Die Klasse 4b im Hamburger Rathaus

Die Kinder der Klasse 4b besuchten am 04.04.2016 das Hamburger Rathaus.
Sie wurden von einem Kinder-Guide durch viele Zimmer des Rahthauses
geführt und durften sogar auf den Plätzen der Senatoren sitzen. Am Ende
der Führung gab es für jeden kleinen Besucher noch das Wappen der Stadt
Hamburg aus echter Goldnachbildung.