Monatsarchive: Dezember 2015

Viertklässler lernen im Krankenhaus

Am Montag, dem 30.11.2015 waren die beiden vierten Klassen mit ihren Klassenleitungen Frau Berger und Herr Mertens zu einem Wiederbelebungskurs im Altonaer Krankenhaus. Hier ein Bericht, den Herr Mertens aus verschiedenen Kinderberichten der Klasse 4b zusammengeschrieben hat:

Im Krankenhaus

Die Klasse 4b macht einen Ausflug in das Altonaer Krankenhaus. Alle Kinder treffen sich um acht Uhr in der Klasse. Herr Mertens begrüßt die Kinder und erinnert alle noch einmal an die Regeln bei Klassenausflügen. Die Kinder packen ihr Frühstück oder etwas zu trinken ein und treffen sich unten an der Schranke zum Schulhof. Jetzt geht es los. Zuerst gehen alle zur Bushaltestelle an der Sternbrücke. Mit dem Bus fahren sie zum Bahnhof Altona. Dort steigen alle Kinder um und es geht weiter zum Krankenhaus. Im Krankenhaus fahren sie mit dem Fahrstuhl in den 18. Stock. Dort warten schon ein Pfleger und der Chefarzt. Die Kinder setzen sich im Seminarraum in den Kreis und hören einen spannenden Vortrag zum Herzen. Nach einer langen Erklärung machen der Arzt und der Pfleger vor, wie man einen Menschen wiederbelebt. Dann dürfen einige Kinder das auch üben. Jetzt ist erst einmal Pause. Nach der Pause bekommen alle Kinder eine eigene Puppe zum Üben. Alle Kinder knien auf dem Boden und üben die Wiederbelebung an der Puppe. Der Arzt kontrolliert, ob die Kinder auch alles richtig machen. Am Ende des Kurses bekommen alle Teilnehmer ein Diplom. Die Puppen zum Üben dürfen sie sogar auch noch behalten. Jetzt geht es mit dem Bus wieder zurück zur Schule. Herr Mertens verabschiedet sich in der Klasse von den Kindern. Foto6