Monatsarchive: Juni 2015

neue Schülerbibliothek

Vor einigen Wochen ist an unserer Schule die neue Schülerbibliothek eröffnet worden. Jetzt gibt es wieder die Möglichkeit in Ruhe zu stöbern, Bücher und Zeitschriften auszuleihen. Für jedes Alter und Interesse gibt es etwas zu entdecken.

Öffnungszeiten: Montag und Mittwoch in der 2. große Pause

Fronleichnam: von Schülern für Schüler

Am Fronleichnamsfest wird in der katholischen Kirche die leibliche Gegenwart Jesu Christi gefeiert.

Bei uns startete der Tag für jede Klasse mit dem feierlichen Wortgottesdienst. Die einzelnen Klassen bereiteten Blumenbilder vor, um die Schönheit und Dankbarkeit dieser Welt zu veranschaulichen.

Bei Sonnenschein wurde anschließend der Africa Cup angepfiffen. Der Schülerrat organisierte selbstständig ein herrliches Fussballtunier. Jeder Klasse wurde einer afrikanischen Nationalität zugeordnet. Alle waren bester Laune und feuerten ihre Klassenkameraden fleißig an. Die älteren Schüler schminkten die Grundschüler und das Fest wurde somit noch bunter. Zur Stärkung gab es Würstchen, Getränke und erfrischendes Eis für alle umsonst.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

 

Siegerehrung

Zu unserer tradionellen Schulhofversammlung lud diese Woche der Schülerrat ein.

Die Sieger des Africa Cups wurden geehrt. Alle Klassen erhielten eine Urkunde und die jeweils ersten drei Plätze einen Pokal. Einige freiwillige Helfer wurde eine kleine Aufmerksamkeit überreicht. Den Geburstagskindern Andrej und Sofia sangen exklusiv die gesamte Schülerschaft ein Ständchen.

Ein besonderes Dankschön geht an unseren engagierten Schülerrat:

Emma, Ella und Fina

und Dominique und Roy, die durch ihre Erfahrungen der letzten Jahre eine große Unterstützung waren.

Ohne euch wären dieser Tag niemals so schön geworden!

Diese Diashow benötigt JavaScript.

 

Schulverein sorgt für Neuanschaffungen

IMG_1011

Unsere Hütte für die „Aktive Pause“

P1090716

Musik regt zum Tanzen an.

P1090713 In den letzten Wochen wurden viele Dinge erneuert und angeschafft. Die „Aktive Pause“ hat nun neue Fahrzeuge. So macht die große Pause noch mehr Spaß! Die Ausleihe der „Aktiven Pause“ ist komplett neu. Hier halfen der Hausmeister und einige KollegInnen beim Aufbau. Die SchülerInnen der 6. Klasse können in einem größeren, helleren Raum die Spielzeuge verwalten. Für den besseren Sound sorgt eine neue mobile Soundbox. Ein herzlicher Dank an alle Mitglieder des Schulvereins!

UNSERE SCHÜLER ZEIGEN GROSSES GEMÄLDE IM KLINIK-FOYER

franzi2(1)Hamburg, 22.04.2015. Das Foyer der Asklepios Klinik Altona ist ab heute Ausstellungsraum für ein ungewöhnliches Kunstprojekt: ein vier mal zwei Meter großes Gemälde von Schülern der Katholischen Schule Altona, inspiriert von Pablo Picassos Meisterwerk „Guernica“. Im Rahmen der Ausstellung „Picasso in der Kunst der Gegenwart“, die seit Anfang April in den Hamburger Deichtorhallen zu sehen ist, haben sich 600 Hamburger Schülerinnen und Schüler über mehrere Wochen mit dem weltbekannten Künstler auseinandergesetzt. Ergebnis des Projektes sind 20 großformatige Werke, die sich mit Picassos Kreativität, Formensprache und politischer Anklage auseinandersetzen. Dabei bildet Picassos weltberühmtes Anti-Kriegs-Gemälde „Guernica“ aus dem Jahr 1937 den Ausgangspunkt. Mit einer „Roadshow“ werden die Arbeiten nun bis zum Beginn der Hamburger Sommerferien an zentralen Orten der Hansestadt präsentiert – und einer der Ausstellungsorte ist die Asklepios Klinik Altona.

Entstanden sind die Mega-Gemälde der Schüler aus 13 Katholischen Schulen im Hamburger Stadtgebiet in Kooperation mit dem Kulturforum21 des Katholischen Schulverbandes und den Deichtorhallen Hamburg. Die Auseinandersetzung mit dem Thema Krieg aus künstlerischer Perspektive soll dabei unter anderem auch die Integration fördern, denn viele Schüler haben einen Migrationshintergrund. „Von diesem Projekt waren wir sofort begeistert und freuen uns sehr, dass auch wir als Ausstellungsort ein Teil davon sein dürfen“, sagt Dr. Christian Höftberger, Geschäftsführender Direktor der Asklepios Klinik Altona. „Dass hier das Werk von Schülern aus unserem Stadtgebiet ausgestellt wird, macht uns zusätzlich stolz.“ Neben der Asklepios Klinik sind die Schüler-Gemälde u.a. im Audimax der Universität Hamburg, im HSV-Stadion, im Alstertal Einkaufzentrum sowie an der denkmalgeschützten Maximilian-Kolbe-Kirche in Wilhelmsburg zu sehen. Die Hamburgische Kulturstiftung und die Rudolf Augstein-Stiftung haben das außergewöhnliche Kunstprojekt durch eine Förderung ermöglicht.

Picasso in Asklepios Klinik und DTH-email

Diese Diashow benötigt JavaScript.

In den Deichtorhallen wurden unser großartiges Picasso-Projekt gefeiert.

Dank an alle, die das möglich gemacht haben.