pädagogische Insel

Die „pädagogische Insel“ ist sowohl der Beratungs- als auch der Auszeitraum der Katholischen Schule Altona.

Die Schülerinnen und Schüler werden während des Unterrichts von ihren Lehrern in die Insel geschickt, wenn sie sich nicht mehr konzentrieren können und deswegen stören oder sie kommen freiwillig, wenn sie Konzentrationsschwierigkeiten in der großen Gruppe haben. Dann wird in der Insel an Unterrichtsthemen weitergearbeitet oder eine kurze Pause eingelegt.

Auch bei Gesprächsbedarf bezüglich privater oder schulischer Sorgen können die Kinder sich Rat und Unterstützung in der Insel holen. Des Weiteren werden Streitereien unter Schülern in der Insel geklärt.

Elterngespräche zu schulischen Themen oder Erziehungsfragen sind ebenfalls ein Bestandteil der Beratungsarbeit im Inselraum.

 

Betreut wird die pädagogische Insel von Frau Farkas als Schulsozialpädagogin und von Herrn Brass als Erzieher. Ferner steht Herr Mertens dem Team in seiner Funktion als Beratungslehrer zur Seite.